25. Fachgespräch. Rückblicke

Referenten des Fachgesprächs
Moderatoren Dr. Arnold und Dr. Kühne
Hans Roman, Elektrotechischen Sammlung Markkleeberg
Publikum
Publikum
Bernhard Rindt, egrid applications & consulting GmbH, Geschäftsführer
Bernhard Rindt
Dr. Sebastian Janczik, Leipziger Institut für Energie, Hamburg
Publikum
Netzwerken
Netzwerken
Netzwerken

Fachgespräch „Regelung künftiger Energiesysteme mit weitgehend dezentraler, volatiler Energieerzeugung“

Bei einem künftig weit höheren Anteil erneuerbarer Energien und dezentraler Einspeisung werden Spannungshaltung und Stromqualität, sowie möglicherweise auch teilweise die Frequenzhaltung nicht mehr allein in der Verantwortung des Netzbetreibers realisiert werden können. Die Zahl der an der Netzregelung beteiligten Akteure wird voraussichtlich innerhalb
der nächsten 10 Jahre von ca. 1000 auf mehrere Millionen steigen.
Darüber hinaus führt ein höherer Anteil regenerativer Energieeinspeisung voraussichtlich nicht zu einem Sinken der Residuallast. Daraus resultiert die Notwendigkeit, neuartige Aggregate, insbesondere Speicher und Spitzenlastkraftwerke, in das Energiesystem zu integrieren und vorhandene Erzeugungs- und Lastflexibilität optimal zu nutzen. Ein erfolgversprechender Ansatz zur Beherrschung der damit verbundenen Herausforderungen ist der Einsatz von verteilten, autonomen Regelungsstrategien.

 

ZEIT

22. März 2017, 15:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

ORT

Universität Leipzig
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
Institutsgebäude Grimmaische Str. 12, 04109 Leipzig
Seminarraum 1 (1. Obergeschoss)

REFERENTEN

Hans Roman, Elektrotechischen Sammlung Markkleeberg

Systemregelung aus Sicht eines Netzbetreibers

  • Systemregelung Gestern 1990 (Prinzip)
  • Systemregelung Heute (Probleme)
  • Systemregelung Morgen (Anforderungen)

Bernhard Rindt, egrid applications & consulting GmbH, Geschäftsführer

Sind digitale Netze auch automatisch intelligente Netze?

  • Netzmessungen temporär/ dauerhaft
  • Datenhosting und -auswertung im grid-control
  • Einbinden von Regelkomponenten
  • Zellulare Inselnetze und Schwarzstart

Annika Magdowski, Dr. Sebastian Janczik, Leipziger Institut für Energie, Hamburg

Einfluss flexibler Erzeugungs-/Verbrauchssysteme auf bestehende Versorgungsgebiete und Ansätze einer dezentral optimierten Steuerung

  • Herausforderungen im Energiesystem
  • Energiesystemmodellierung unter Berücksichtigung volkswirtschaftlicher Kosten
  • Tendenzen und mögliche Entwicklungen des Energiesystems
right
zurück